Die Geschichte von Mode Flach

Wir feiern Jubiläum
65 Jahre Mode Flach
Anbau 2016
Umbau 2011
60 Jahre Mode Flach
Familie Flach
Neugestaltung
Umbau 1966
Karl Flach

2017
Großer Jubiläumsverkauf zum 65. Bestehen mit 2 wöchigem Sonderverkauf und innerhalb des Jubiläums den 1. Haitzer Weihnachtsmarkt auf dem Gelände von Flach. Das Modehaus Flach bedankt sich ganz herzlichst bei all seinen treuen Kunden und Mitarbeitern, für vergangene, schöne 65 Jahre voller Mode-Highlights, sowie Events und freut sich auf die kommenden erfolgreichen Momente der nächsten Jahre...

2016
Erweiterung und Stärkung des Nahversorgungszentrums Krempsche Spitze. Rund 700 qm Verkaufsfläche sind durch die Erweiterung des Getränkemarktes und die neue Bäckerei Naumann hinzugekommen. Das gesamte Nahversorgungszentrum hat somit rund 2.500 qm Verkaufsfläche.

2013
Weitere Spezialisierung - die Kinder-Abteilung wurde aufgelöst. Dafür wurde die Damen-Abteilung mit neuen Modemarken vergrößert und es entstand eine neue, größere Accessoires-Fläche. Neue energiesparende Beleuchtungskörper wurden eingesetzt und die Klimatisierung wurde ausgebaut.

2012
60 jähriges Jubiläum mit großem Jubiläumsverkauf und tollen Aktionen.

2011
Weitere Shop-Eröffnungen in der Damen-Abteilung: Tom Tailor sowie Gerry Weber Edition Strick- und Hosen-Shop.

2008/2009
Das Angebot wurde durch neue Marken-Shops von Gelco und Cecil wertiger ausgerichtet.

2006
Aufgrund der veränderten Markt- und Wirtschaftssituation wurde eine weitere Ausrichtung für die Zukunft erforderlich. Es wurde ein neues EDV System(Pro Handel-Bielefeld) angeschafft und in nur vier Wochen der Verkaufsraum durch ein Team aus Mitarbeitern und engagierten Handwerkern neu gestaltet. Verschiedene Sortimentsbereiche (Wäsche) wurden aufgelöst, die Damenabteilung nochmals vergrößert (Street One Shop, Gerry Weber Fläche und Fläche Modeschmuck). Die Herrenabteilung wurde neu konzipiert (Camel Fläche) und die Kinderabteilung neu aufgebaut (Tom Tailor boy ⁄ girl).
Der Kassenbereich wurde modernisiert und das ganze mit neuer Beleuchtung ins rechte Licht gerückt.

2003
In diesem Jahr findet eine Umstrukturierung des Hauses in zusammenarbeit mit den beiden Söhnen Benjamin und Christian Flach sowie der Betriebsberatung TUB⁄Köln (Herr Frimm), Architekt Herrn Göbel (kh-plan Eschwege) und der Ladenbaufirma Hollstegge (Erbach⁄Donau) statt.

Im September folgt die Neueröffnung, das Haus präsentiert sich mit vergrößerter Damenabteilung mit Modern Women Shops von More & More und Mexx, einer neu gestalteten Herrenabteilung, neuer Wäsche- und Wellness-Abteilung sowie einer Ruhezone mit Brunnen. Außerdem gibt es nun eine Kinderspielecke mit Ballbad.

2002
Außenrenovierung, es entsteht ein neues Firmenlogo. Das Modehaus FLACH feiert sein 50jähriges Jubiläum!

2001
Beginn der Modernisierung des Verkaufsraumes mit Marken-Shops von Tom Tailor und CECIL

1998
Es entsteht ein kleines Fachmarktzentrum durch den Anbau eines LOGO-Getränkefachmarktes und der Metzgerei Klimt (Heute: Fleischerei und Partyservice Miller).

1993
Ein weiterer großer Anbau für einen Lebensmittelmarkt - heute REWE - sowie die Bäckerei Pfeiffer erfolgt.

1990
Es folgt eine große Erweiterung, mit Neugestaltung der gesamten Fläche, auf 1200qm.

1987
Anbau einer Filiale der Kreissparkasse Gelnhausen. Eröffnung des Blumengeschäftes Selke im neuen Anbau.

1979
Schwester Manuela Flach-Strubl (Einzelhandelskauffrau) tritt in die Firma ein.

1978
Aufstockung für Lager, Dekoration und Wohnung auf 800qm.

1976
Eröffnung des neuen Bekleidungshauses FLACH am Ortseingang Haitz mit einer Verkaufsfläche von 600qm.
Ebenfalls in diesem Jahr tritt Frau Margit Flach (Einzelhandelskauffrau) geb. Berk an der Seite von Helmut Flach in die Firma ein.

1974
Der Sohn Helmut Flach tritt in die Firma ein.

1966
Bei einem zweiten Umbau wird die Verkaufsfläche auf 124qm erweitert.

1959
Erster Umbau auf 64qm in der Dorfstraße 42.

1955
Heirat mit Frau Marie Flach, geb. Kolb

1952
Eröffnung eines kleinen Textil- und Konfektionsgeschäftes mit seiner Frau Anna-Cäcilie (Ännchen) in Haitz.
Ein Jahr später reist der damals 21 jährige Sohn Karl Flach jr., gelernter Maßschneider, ambulant in der Ortschaft Roth bei Gelnhausen.

1937
Karl Flach sen. (geb. 12.10.1907) erhält seinen Meisterbrief im Schneiderhandwerk und beginnt seine Tätigkeit in Haitz.